Hallo Abonnent,

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserer ersten Ausgabe von "AI & You".

Unser Newsletter soll Ihnen helfen zu verstehen, wie Neuigkeiten und Innovationen im Bereich des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz Sie und Ihre Karriere beeinflussen.

Wir als Unternehmen haben generative KI bereits vor der Veröffentlichung von GPT-1 im Jahr 2018 eingesetzt und haben DALL-E und GANs verwendet, um generative KI-Videos für Unternehmenskunden zu erstellen, die an Filmen und Werbespots arbeiten. Derzeit helfen wir Kunden dabei, Large Language Models (LLMs) wie ChatGPT in größere Lösungen zu integrieren. Unsere Inhalte beruhen auf unserer Erfahrung.

Was ist generative KI?

Generative KI bezieht sich auf eine Art der künstlichen Intelligenz, die Algorithmen des maschinellen Lernens verwendet, um neue und originelle Daten, Bilder, Texte oder sogar ganze virtuelle Welten zu erstellen oder zu generieren. Generative KI-Algorithmen stützen sich auf neuronale Netze, um neue Daten zu erzeugen, die den dem Modell zur Verfügung gestellten Trainingsdaten ähnlich sind.

https://skimai.com/what-is-generative-ai/

Explodierender Markt

Der Markt für generative KI explodiert förmlich. Berichten zufolge werden die Größe und der Anteil des globalen Marktes bis 2032 voraussichtlich einen Umsatz von $200,73 Mrd. USD erzielen. Ihr Wert wird für 2022 auf $10,63 Mrd. USD geschätzt, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 34,2% von 2023 bis 2032.

ChatGPT und Google-Suche

Generative KI-Modelle wie Chat GPT bedrohen die Vorherrschaft traditioneller Suchmaschinen wie Google Search. Bei Suchmaschinen geht es um die Lösung von Problemen, und wenn Sie mit einer Suchmaschine interagieren, handelt es sich um eine transaktionale Beziehung. ChatGPT und andere Modelle machen sich diese Beziehung schnell zunutze und lösen transaktionale Suchanfragen mit verfeinerten Ergebnissen.

Googles Antwort

Google wird nicht zulassen, dass seine Suchmaschine von der generativen KI übernommen wird, ohne darauf zu reagieren. Das Unternehmen investiert stark in KI und maschinelles Lernen und verbessert ständig seine Suchalgorithmen, um genauere und relevantere Ergebnisse zu liefern. Googles Muttergesellschaft Alphabet führt einen KI-gesteuerten Chatbot namens "Bard" ein, um mit dem von Microsoft unterstützten ChatGPT zu konkurrieren.

Anwendungen von ChatGPT

ChatGPT wird sich auf nahezu jede Branche auswirken. Zu den wichtigsten Anwendungen gehören Kundenservice, Sprachübersetzung, Personalisierung von Inhalten, Schreibhilfe, Erstellung von Zusammenfassungen, Stimmungsanalyse und das Schreiben von E-Mails.

https://skimai.com/10-practical-applications-of-chatgpt/

Mögliche Probleme mit ChatGPT

Trotz der vielen Vorteile, die ChatGPT bietet, gibt es auch einige allgemeine Bedenken, die bei seiner Nutzung auftreten. Zu den häufigsten Problemen gehören: böswillige Akteure/Sicherheitsbedenken, personenbezogene Daten, Umschulung der Nutzer und Diskriminierung/Voreingenommenheit.

https://skimai.com/common-issues-with-chatgpt/?utm_source=hs_email&utm_medium=email&_hsenc=p2ANqtz--UAbj-e-uohzyvsbpOuOiWaMl1pvUvV0JGS7JCMvi4AnHlS0GBy8skfQfRU88ALkx8zq0i

*Skim AI ist ein Beratungsunternehmen für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz, das Führungskräfte ausbildet, eine Due-Diligence-Prüfung durchführt, berät, architektiert, entwickelt, implementiert, pflegt, aktualisiert und aktualisiert KI-Lösungen für Unternehmen in den Bereichen Sprache (NLP), Vision (CV) und Automatisierung.

*Chatten Sie mit mir über Enterprise AI

*Folgen Sie Skim AI auf Twitter

de_DEDeutsch